Mittwoch, 11. April 2018

Dein inneres Kind




Dein inneres Kind sucht immer das Licht. Ein Neugeborenes kommt aus dem Licht. Wenn man stirbt geht man ins Licht zurück. Weil auch du Licht bist und gemäß dem Resonanzgesetz wie ein Wasser-tropfen wieder ins Meer eintauchst, um eins mit deinem Element zu werden. Ein behütetes kleines Kind bekommt genügend Licht in Form von Liebe seiner Eltern. Nur ist das heute oft nicht mehr die Norm. Somit leben enorm viele Menschen mit einem verletzten inneren Kind, mit all den disharmon-ischen Folgen für sich selbst und auch dem Umfeld. Oft ohne zu merken, wo und warum der Rebell in einem steckt. Ein Kind mit zu wenig bekommener Liebe, fühlt sich naturgemäß nicht gut, ist traurig und möchte Aufmerksamkeit. Also wird es rebellisch. Wenn dein inneres Kind also rebellisch, verletzt und traurig ist, ist es an der zeit sich deiner Selbstermächtigung bewusst zu werden und deinem inneren Kind eben genau diese fehlende Liebe zu geben. Doch dazu braucht es in erster Linie einen Vater und eine Mutter. Der Vater deines inneren Kindes ist deine männliche Seite, die Mutter deines inneren Kindes ist deine weibliche Seite. Jeder Mensch hat die Aufgabe diese zwei polaren Seiten in sich zu versöhnen und zu vereinen, denn das innere Kind freut sich sehr, wenn Mama und Papa sich lieb haben.
 

Das alleine trägt schon wesentlich zur Heilung des inneren Kindes bei. Wenn die beiden dann ihrem, ergo deinem inneren Kind all ihr Licht in Form von Liebe schenken, wird dein inneres Kind heil sein. Das und nichts anderes ist das Fundament für ein harmonisches, gesundes und glückliches Leben in Frieden, Liebe und zum Wohle aller.
Dieses essenziell wichtige Thema ist mein nächstes Projekt in Form einer geführten Meditation. Eins kann ich schon verraten …. das Besondere liegt in der Einfachheit.

Namaste an alle inneren Kinder &
Be your Guru !





Jiva Ananda Mahatma Rishi


www.jivameditations.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen